SONGLINE


Mit dem Album "Desert Rainbow" bekommt endlich auch Australien seinen Platz auf der Weltmusik-Landkarte unseres Labels. Mit ihm stellen wir gleichzeitig die Gruppe SongLine vor, die den derzeit vielleicht interessantesten und aufregendsten musikalischen Mix von ´downunder´ bietet. Multikultureller geht es eigentlich nicht als in diesem melting pot vokaler und musikalischer Kulturen mit Zutaten der Ureinwohner Australiens, des Mittelmeerraums, Schottland, Indiens und Asiens. Die Stärke von SongLine ist es, aus der Fülle von Klängen so vieler Regionen und Musikstile einen einzigartigen unverwechselbaren Sound und eine beispiellose musikalische Sprache zu schaffen. Die geheimnisvollen und zeitlosen Melodien der Aborigines von Nord-Australien durchziehen wie ein Kettfaden ein feines Gewebe aufregender, multi-ethnischer Musik, das den Hörer wie eine zweite Haut auf einer ungewöhnlichen musikalischen Reise begleitet.

Die Gründer von SongLine, Phil Drummy und George Grifsas, sind beide gebürtige Australier. Drummy lebt inzwischen zeitweilig in Italien und stärkt mit den dortigen Einflüssen das ohnehin durch Grifsas´ griechische Wurzeln vorhandene mediterrane Element ≠ neben seinen eigenen Schottischen. So kommt es u.a. zu ungewohnten aber faszinierenden Klang-Begegnungen zwischen Bouzouki und Dudelsack mit den Didgeridoos ihrer Aborigines Kollegen.

Mit großer Liebe und Respekt integrieren Drummy und Grifsas ihren australischen Kollegen in ihr Konzept. Der George genannte Rrurrambu Burarrawanga (übersetzt : wo sich süßes und salziges Wasser treffen) ist ein Pionier australischer Eingeborenenmusik. Er singt in der Gumatja Sprache seines Familien Clans der Burarrawanga, deren Heimat Elcho Island vor der Küste Arnhem Lands in Nordost-Australien ist. Rrurrambu ist einer der führenden australischen `song-men´ und Künstler und er inspiriert und fördert die kulturelle Identität unter den jungen und alten aboriginal Australiern. Er gehört zu den Yirritja moiety und sein Totem ist das Krokodil. Weitere aboriginale Australier bei diesem CD Projekt von Songline sind der zu den Zentral-Australischen Pitjantjatjara gehörende Barama und Mitglieder der aus dem nördlichsten Australien stammenden heute aber in Süd Victoria lebenden Wirrapunda Familie aus dem Koori Volk.

.Phil Drummy, geboren in Melbourne, ist 33 Jahre alt und studierter Musiker, der nach seiner Ausbildung in den Bands von Blood Sweat & Tears, Dizzy Gillespie, Randy Crawford, Sting und David Lee Roth spielte. 1990 unternahm er mit seiner Band Kayara Sun seine erste Europa Tournee ≠ die vier Jahre land dauerte und bis nach Sibirien führte. Danach ließ er sich in Italien nieder und spielte mit und für P.F.M., Antonella Ruggero und Eugenio Finardi.
George Grifsas, geboren in Australia Rennmark, ist 37 und Sohn griechischer Einwanderer. Er spielt bereits mit 10 Jahren griechische Musik und studierte Musik an der Adelaide Universität. Acht Jahre lang unterrichtete Grifsas in Workshops und Seminaren in Europa und Amerika und gilt überdies als einer führenden Jazzmusiker Australiens.

Gifsas und Drummy erstes gemeinsames Projekt war die CD Heartland.