"Herencia"
SuZy

CD  68.809CD in den Warenkorb

SuZy - Herencia The Rising Star of Ladino Music
Mediterrane Poesie zwischen Cadiz und Haifa: sephardische.lieder@gegenwart.il

Debutalbum der israelischen Sängerin, die in der Türkei aufwuchs und aus der sephardischen Tradition stammt.

SuZy lebt in Israel. Sie ist in der Türkei geboren und aufgewachsen. SuZy ist Jüdin, eine Sephardi. Ihr Mann ist Ashkenasi und wenn SuZy singt, versteht er seine Frau nicht mehr, denn SuZy singt Ladino.

Ladino, oder Judeo-Spanisch, ist eine sehr alte Sprache, die noch heute von türkischen, griechischen und bulgarischen Juden gesprochen wird. Ladino kommt hörbar von der iberischen Halbinsel, wo im 15.Jahrhundert die Inquisition mit einer grausamen Judenverfolgung eine Fluchtwelle sephardischer Juden u.a. in das östliche Mittelmeer zur Folge hatte. Ein anderer Teil jüdischer Kultur , Ashkenasi, hat die Welt musikalisch bereits mit Klezmer erobert.

Und nun Ladino in sehr modernen Arrangements. Und Suzy, die nie vorhatte professionelle Sängerin zu werden, obwohl sie eine wundervolle Stimme besitzt. Sie hat zwei Söhne, denen sie immer die alten Wiegenlieder in Ladino vorgesungen hat, die sie von Ihrer Großmutter und Tante her erinnerte. Bei Suzy daheim wurde immer Ladino gesprochen und in Ladino gesungen. Als Großmutter und Tante alt und krank wurden, nahm SuZy eine Kassette mit ihren Lieblingsliedern auf, um sie eines Tages ihren Söhnen zu hinterlassen und mit diesem Vermächtnis ('Herencia') die Tradition weiterleben zu lassen.

Erste professionelle Aufnahmen entstanden 1998. "Ich wollte mit meinen Liedern gar nicht an die Öffentlichkeit", erinnert sich SuZy, "denn es war für mich eine rein familiäre Angelegenheit, aber das Label überzeugte mich davon, dass die Lieder nicht in einer Schublade verstauben sollten." Inzwischen waren Großmutter und Tante gestorben und SuZy wollte ihnen in irgendeiner Form ein Denkmal setzen. Als sie später die Aufnahmen ihren griechischen und bulgarischen Freunden sephardischer Abstammung vorspielte, waren sie voller Melancholie und Freude, als sie die Kassette mit den Liedern hörten, die auch von ihren Grossmüttern gesungen worden waren.

SuZy ist offen für die Zukunft. Wenn eine neue Karriere auf sie zukommen sollte, dann wird sie auch damit umgehen können, sagt sie: "Ich denke, ich werde immer die Zeit finden, alles das zu tun, was ich gerne möchte."
Während junge Sängerinnen all Ihre Energie in den Aufbau ihrer Karriere stecken, steht SuZy mit 38 Jahren nicht unter Erfolgszwang. "Ich bin zufrieden mit dem, was ist. Es ist so viel mehr als das, womit ich begonnen habe. Ich wollte ja eigentlich nur etwas meinen Kindern hinterlassen."


"Dieses Album darf man getrost als eine Weltsensation bezeichnen" Style

"Mit SuZys ungewöhnlicher Stimme ein Genuss." HörZu

"Die moderne Technik zerstört jedoch nie die Schönheit dieser Musik - im Gegenteil." BOL.de