"Donia"
Sawt El Atlas

CD 68.814CD in den Warenkorb

Sawt El Atlas - DoniaFür die CD "Donia" wollte die Band unbedingt original arabische Instrumente mit in die Arrangements mitaufnehmen. Um es gleich richtig zu machen fuhr die Band nach Kairo. Kamel und Mounir trafen dort die Musiker, die einst mit der ägyptischen Legende Oum Kalthoum zusammen gespielt hatten. Für die jungen Männer war das eine große Ehre und man hört in "Donia", wie der Geist arabischer Musik neben den modernen Sounds mitschwingt. Die Geigen, Ouds, Kanouns und Derboukas runden die Arrangements ab, die vorher in Paris unter der Leitung des Pariser Produzenten Sodi (Les Négresses Vertes, Femi Kuti) entstanden waren.

In Paris folgte nun die Zusammenführung der verschiedenen Elemente. Carmen Rizzo, die schon mit Prince und Khaled zusammengearbeitet hatte, besorgte den Mix des Albums und zwei "Featurings" wurden mit eingebaut. Die ägyptisch-englische Sängerin Natacha Atlas singt gemeinsam mit Kamel und Mounir in dem Stück "Ness". Kennengelernt hatten die drei sich backstage bei einer Fernsehshow und natürlich spielte der gemeinsame Name bei dem Treffen eine Rolle. Man beschloss eine Zusammenarbeit und schon wenige Zeit später holte Natacha die beiden Jungs nach London für die Aufnahmen ihres Albums. Auch Chico Ocana von der Band "Martires del Compas" ist so eine Backstage-Bekanntschaft. Der kleine urwüchsige Spanier singt in "Andalucia" mit Kamel und Mounir von den gemeinsamen Wurzeln arabisch-andalusischer Kultur.

Interview Sawt el Atlas



"Ein Leckerbissen für Fans von Khaled" Musikwoche

"Sehr zu empfehlen" BOL.de

"Ein Juwel!" Primusonline

"Überzeugend treibende Rai-Popsongs" BlueRhythm

"Interessante Sache. Jetzt werden viele wieder sagen, "ja aber die Sprache man weiss ja nicht was die da singen...." Tja, denen wird wohl weiter nichts übrigbleiben als "hey Baby UH AH UH AH..." zu gröhlen. Das verstehen sie zwar auch nicht, aber alle sngen das. In diesem Sinne." Musicoutlook