"Monkey Harmonizing Songs"
An Chang Project

CD 68.815CD in den Warenkorb

An Chang Project - Monkey Harmonizing SongsNew Vocal Harmonies from Okinawa and the Pacific:
Jun Yasuba und Yoshie Uno singen Melodien, die hauptsächlich aus Okinawa und von der Insel Yonaguni stammen, aber sie singen sie nicht in traditioneller Weise unisono sondern in harmonisch gesetzten Stimmen. Inspiriert von südpazifischer Musik aus Kiribati und der Musik bulgarischer Frauenchöre, wagten Jun und Yoshie diese radikale Veränderung des traditionellen Repertoires. So entstand eine Musik, die im ersten Moment wie eine Soundcollage wirkt, mit plötzlichen Rhythmus- und Tonartwechseln, kurzen acappella-Passagen und einem vollkommen wundersamen E-Gitarren-Effektezauber.

Es erschliesst sich jedoch bei weiterem Zuhören ein in sich sehr geschlossenes Bild: Jun, Yoshie und Natsuki wollen nicht die Musik Okinawas kopieren oder neu erfinden, sie sehen sie vielmehr als eine ihrer Hauptinspirationsquellen an, als ihre ideale Ausdrucksmöglichkeit. So verschmelzen im Chor gesungene Wiegenlieder aus Yonaguni mit Fischerliedern aus Kiribati, verzerrte E-Gitarren und Sanshin-Klänge zu einem Universum, dessen Zentrum die verspielte Phantasiewelt der beiden Sängerinen Jun Yasuba und Yoshie Uno ist. Ein Universum voller Affen, das beim sanften Zirpen der Sanshin und Quietschen der E-Gitarre am Strand von Yonaguni unter Palmen relaxt und aufs Wasser und die darin versunkenen Ruinen von Mu, dem Atlantis Japans, hinausschaut und den Frieden fernab der Hektik Tokios geniesst.


"kunstvoller Gesang, der auch für westliche Ohren voll ungeahnter Reize steckt." BlueRhythm