Astor Piazzolla / Gerry Mulligan


Diese Seite weiterempfehlen


Astor Piazzolla

Astor Piazzolla & Gerry MulliganGeboren 1921 in Mar del Plata in Argentinien. Lebt 1934-37 in New York und beginnt nach Rückkehr nach Buenos Aires als Musiker und Arrangeur u.a. bei Aníbal Triolo zu arbeiten. Erstes eigenes Orchester 1946. 1952 entsteht seine erstes Orchesterwerk 'Rapsodia Portena', 1954 Stipendium in Paris (bei Herman Scherchen und Nadja Boulanger), im darauf Jahr Gründung des Buenos Aires Octet. In der Folgezeit revolutioniert Astor Piazzolla den Tango, erntet auch anfangs heftige Kritik. 1961 Quintett Gründung, 1964 Operita 'Maria de Buenos Aires', 1969 Teilnahme am Festival Buenos Aires mit 'Balada para un loco', 1972 erstmals in Italien mit Conjunto 9, 1974 LPs Libertango (Zyklus), Vor den Aufnahmen zu Summit trennt Astor Piazzolla sich von seiner Frau Amelita Baltar. Auftritt im Olympia in Paris. 1976 Konzerte in New York und Begegnung seiner letzten Frau Laura Escalada. 1986 Cesar Preis in Paris, Montreux Festival mit Gary Burton. Ende 1989 löst er seine Band auf, spielt nur noch als Solist mit Streichern und Symphonie-Orchestern. Am 4.8.1990 erleidet Astor Piazzolla in Paris einen Schlaganfall an dessen Folgen er am 4.Juli 1992 in Buenos Aires stirbt.

 

Gerry Mulligan

Geboren 1927 in New York. Pianostunden schon mit sieben Jahren, dann Klarinette und Saxophon. Gerry Mulligan arrangiert sehr jung (1946) schon für Gene Krupa u.a. Wurde bekannt durch Mitwirkung an Miles Davis Album 'Birth of the Cool' (1949/50). Kooperationen mit Kai Winding, Chet Baker mit dem er 1952 das erste pianofreie Quartett gründet. Danach Arbeit mit Bob Brookmeyer, Jon Eardly und Art Farmer, ferner mit Stan Getz, Paul Desmond und Dave Brubeck und vielen anderen. Berühmte Alben wie "Two of a Mind, Mulligan meets Monk" oder "Dream a little Dream". Bei den Aufnahmen zu "Summit" trifft Gerry Mulligan 1974 die Countess Franca Rota Borghini Baldovinetti, eine Fotografin aus einer Winzerfamilie. Sie heiraten. Gerry Mulligan stirbt im Januar 1996 an den Komplikationen einer Knie-Operation.

 

Astor Piazzolla bei Tropical Music:

68.842 Gerry Mulligan / Astor Piazzolla - Summit (BMG 91688422)

68.904 Astor Piazzolla - Libertango (BMG 883934)

68.942 Astor Piazzolla - Lumiere (BMG 883573)

68.943 Astor Piazzolla - Persecuta & Biyuya (BMG 883574)