Deserted Villages (Erima Choria)
GEORGE DALARAS

CD  68.865 CD George Dalaras - Deserted Villages (Erima Choria) in den Warenkorb legen

George Dalaras gemeinsam mit dem albanischen Akkordeonisten Dasho Kurti

George Dalaras - Deserted Villages (Erima Choria)Rund um einen langen Tisch stehen Stühle dicht an dicht aufgereiht, und darüber hängt eine Kette mit ein paar Glühbirnen. Der Tisch ist leer bis auf das weiße Tischtuch, und im Hintergrund sieht man ein Dorf in den Bergen. Es ist alles bereit für ein Fest, aber kein Mensch ist da – alles ist verlassen.

Verlassene Dörfer“ (Erima Choria) heißt das neue Album von George Dalaras, das er gemeinsam mit dem albanischen Komponisten und Akkordeonisten Dasho Kurti produziert hat. Die elf Stücke erzählen von den Gefühlen der Menschen in Albanien, die ihre Heimat verlassen mussten, auf der Suche nach Schutz vor Krieg und Verfolgung. Die Lieder erzählen von der Trauer und auch von der Hoffnung auf ein neues friedliches Leben.

„Die Atmosphäre und die Texte, besonders in dem Lied „Erima Choria“ (Verlassene Dörfer), erinnerten mich an das, was vor 40 Jahren hier in Griechenland geschehen ist,“ berichtet George Dalaras. Seine Familie war vor 80 Jahren ebenfalls aus Smyrna (Izmir) nach Griechenland geflohen. Er kennt die schmerzvollen Erinnerungen seiner Großeltern an die Vertreibung aus Kleinasien.

Heute ist George Dalaras als Sonderbotschafter für das Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen tätig. Aber nicht nur historisch und politisch gibt es zahlreiche Gemeinsamkeiten zwischen Griechenland und dem Balkan. Auch musikalisch sind die elf Stücke des Albums eine gekonnte Vermischung traditioneller albanischer Musik des Nord-Epirus mit modernen Elementen der griechischen Musik. In Epirus, der nord-westlichsten griechischen Provinz, vermischen sich die albanische und griechische Bevölkerung und deren Kultur.

George Dalaras und Dasho KurtiBereits vor zehn Jahren hatte George Dalaras in seiner Zusammenarbeit mit dem serbischen Komponisten Goran Bregovic („With Two Canvas Shoes“, 1997) gezeigt, wie eng die Musik des Balkan mit der griechischen Musik verbunden ist. Das Album „Deserted Villages“ verbindet albanische und griechische Musik auf einzigartige Weise. Für die bodenständigen, traditionellen Kompositionen Dasho Kurtis haben bekannte griechische Songschreiber und Sängerinnen wie Lizeta Kalimeri, Ilias Katsoulis und Agathi Dimitrouka die Texte verfasst.

George Dalaras interpretiert diese Lieder solo oder zusammen mit Babis Stokas (Sänger der griechischen Gruppe Pyx Lax) und den albanischen Sängerinnen Artiola Toska und Valbona Mema. Außerdem singt die griechische Sängerin Eleni Vitali zwei Stücke. Dasho Kurtis meisterhaftes Akkordeonspiel ist in fast allen Stücken präsent, neben traditionellen Instrumenten wie Baglama, Saz, Duduk, Mandoline und Laute.

Alexander Trofimow

Weitere Informationen zu George Dalaras

George Dalaras bei Tropical Music:

CD Axion Esti / Romiosini
CD Shining Nights
CD A Tribute To Markos Vamvakaris
CD Live & Unplugged // Liedtexte zu Live & Unplugged
CD The Greek Spirit
CD The Greek Voice